ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN B2B

 

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen easyretail.at Nägele Wolfgang (Verkäufer) und Unternehmern (Käufer), die über unseren Shop easyretail.at Waren kaufen. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden von uns nicht anerkannt. Die Vertragssprache ist Deutsch.

Als Unternehmer gilt jede natürliche Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss und Änderungsvorbehalt

(1) Die Angebote des Verkäufers stellen kein bindendes Verkaufsangebot gegenüber dem Käufer dar. Sie sind lediglich eine Aufforderung anden Käufer, dem Verkäufer ein verbindliches Angebot zu unterbreiten.

(2) Kaufangebote kann der Käufer per Fax, E-Mail oder über unseren Onlineshop sowie telefonisch unterbreiten. Die Annahme des Vertrages durch den Verkäufer erfolgt innerhalb von 14 Tagen durch eine ausdrückliche Auftragsbestätigung, einer Rechnungslegung oder durch den Versand der Waren.

(3) Konstruktionsänderungen, sowie sonstige Änderungen technischer Daten und Leistungsmerkmale durch den Hersteller, soweit sie der technischen Weiterentwicklung dienen und dem Käufer zumutbar sind, bleiben vorbehalten.

(4) Sollten Artikel vom Hersteller nicht mehr lieferbar sein, setzen wir uns nach Informationseingang sofort mit Ihnen in Verbindung.

§ 3 Preise

Soweit in den Angeboten und Aufträgen nicht anders angegeben, verstehen sich die genannten Preise exklusive der gesetzlich gültigen Umsatzsteuer.

Alle Preisangaben sind ab Lager: A-5412 Puch bei Hallein

§ 4 Lieferung / Versand

(1) Angaben über die Lieferfrist gelten nur dann als verbindlich, wenn der Liefertermin schriftlich zugesagt wurde. In Auftragsbestätigungen wird nur ein voraussichtlicher Liefertermin genannt.

(2) Der Liefertermin der Ware hängt von auch von der gewählten Zahlungsart ab. zum Beispiel durch die Zahlungsart Vorauskasse beginnt die im Online-Shop genannte Lieferdauer erst ab Zahlungseingang.

(3). Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager auf Kosten und Gefahr des Käufers.

(4) Teillieferungen und Teilfakturierungen sind zulässig, soweit sie dem Käufer zumutbar sind.

§ 5 Zahlungsbedingungen

Zahlungen können per Vorauskasse mit 2% Skonto, PayPal, Klarna Sofort (Sofortüberweisung) oder mit amazonpay erfolgen.

Kauf auf offene Rechnung mit einem Zahlungsziel von 7 Tagen ist nach Bonitätsprüfung und separater Freischaltung möglich.

§ 6 Umtauschrecht

Räumt der Verkäufer dem Käufer ausdrücklich und schriftlich ein Umtauschrecht ein, muss die Rücksendung der Ware nach Absprache mit dem Verkäufer und in einem einwandfreien Zustand sowie in der ungeöffneten Originalverpackung erfolgen. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Käufers.

Für die Rücknahme nicht benötigter Waren wird eine Servicepauschale in der Höhe von 20% des ursprünglichen Kaufpreises für die Wiedereinlagerung in Rechnung gestellt.

Die um 20% geminderte Gutschrift erfolgt auf das Kundenkonto, eine Auszahlung ist nicht möglich.

§ 7 Aufrechnung / Zurückbehalterecht

(1) Der Käufer kann nur solche Forderungen aufrechnen, die unbestritten oder rechtskräftig festgestellt wurden.

(2) Der Käufer ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechtes nur insoweit befugt, als das sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Ansprüche Eigentum vom Verkäufer. Der Käufer tritt die Forderungen aus einem Weiterverkauf der Vorbehaltsware an den Verkäufer ab und zwar auch insoweit, als die Ware verarbeitet ist. Enthält das Verarbeitungsprodukt neben der Vorbehaltsware vom Verkäufer solche Gegenstände, die entweder dem Käufer gehörten oder aber nur unter dem einfachen Eigentumsvorbehalt geliefert worden sind, so tritt der Käufer die gesamte Kaufpreisforderung an den Verkäufer ab. Im anderen Fall steht dem Verkäufer ein Bruchteil der Forderung zu, entsprechend dem Verhältnis des Rechnungswertes seiner Vorbehaltsware zum Rechnungswert der anderen verarbeiteten Gegenstände. Der Käufer ist zur Einziehung der Forderung auch weiterhin ermächtigt. Unsere Befugnis die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Konkurs-, Vergleichs- oder ähnlichen Verfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. Ist dies aber der Fall, können wir verlangen, dass der Käufer uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht, die dazugehörigen Unterlagen aushändigt und den Schuldnern (Dritten) die Abtretung mitteilt

 § 9 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Schäden aus, sofern diese keine Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit von Menschen oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (PHG) berührt sind. Unternehmer im Sinne des Unternehmensgesetzbuchs (UGB) haben das Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zu beweisen. Gegenüber Unternehmern ist die Haftung für entgangenen Gewinn und sonstige Folgeschäden ausgeschlossen.

§ 9 Gewährleistung

(1) Für unsere Waren bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.

(2) Gewährleistung gegenüber Unternehmern

Ihre Gewährleistungsansprüche wegen Mängel der Kaufsache verjähren - unabhängig von der Rechtsgrundlage - in einem Jahr ab Gefahrübergang, wobei Sie das Vorliegen eines Mangels beweisen müssen. Von dieser Regelung ausgenommen sind Ansprüche wegen Mängel, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

§ 10 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-Bereich (Mein Konto / Bestellungen) zugreifen.

§ 11 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Puch bei Hallein / Salzburg / Österreich. Es gilt das Recht der Republik Österreich